Über mt-blog

Worum geht’s hier?

Um Kommunikation im Allgemeinen, sowie um Kommunikation im Speziellen.

Ok …. und worum geht’s hier genau?

„Der elementare, Soziales als besondere Realität konstituierende Prozeß ist ein Kommunikationsprozeß.“ Mit diesem Satz bringt Niklas Luhmann den Kernaspekt seiner Systemtheorie auf den Punkt: Kommunikation muss als absolute Basis jedes sozialen Systems angesehen und außerdem durch den Prozess der Selbstreferenz verstanden werden. Durch eine erste Auseinandersetzung in meiner Bachelorarbeit mit Luhmanns Gedankengebäude hat es mich zu einem Master in Communication Management an die Zeppelin Universität gezogen, worauf sich mein Fokus auf einen systemischen Ansatz, sowie auf die Allgegenwart von Kommunikation gefestigt hat. Diese Ansätze möchte ich in meinem Blog weiter vertiefen, wovon sich für mich folgende Interessensgebiete ableiten:

Netzwerktheorie, Rahmenbedingungen der Wissensgesellschaft, Wandel in Organisationen, Neue Medien, integrierte Unternehmenskommunikation, Wissensmanagement und viele weitere.

Hintergründe

Dieser Blog ist in erster Linie aus dem Wunsch entstanden, interessanten Stoff meines Studiums festzuhalten und diesen mit anderen Leuten zu teilen. In zweiter Linie wollte ich einfach mal herausfinden, was es mit dem Thema bloggen so auf sich hat. Nach dem ersten Jahr des Ausprobierens habe ich einerseits den thematischen Fokus des Blogs feinjustiert und andererseits viel über Online-Kommunikation gelernt. Aus einem anfänglich unbedarften Schreiben ist eine Art „persönliche Hausnummer im Netz“ geworden. Wenn Fragen, Anregungen oder Kritikpunkte zu meinen Beiträgen bestehen, würde ich mich über Kommentare, Blogantworten oder Nachrichten freuen!

Marvin Troemer